STREETICONS IN DER PRESSE



 

  

GQ Style Nr. 21 Sommer 2012

Weg von der Straße

Street-Art-Fans, die sich nicht so gern in Fußgängerunterführungen, zwischen Bahngleisen oder Abrissgebäuden aufhalten, gehen ins Internet und lassen sich die Kunstwerke nach Hause schicken. Der Onlineshop streeticons.de hat hochwertige Reproduktionen (auf Alu, Holz oder Pappe) von Urban-Art-Motiven im Angebot, zu den Künstlern gehören Szenegrößen wie Schickewara, C100, Don John, Loomit und Valerio Vittozzi.









Munich Magazine about Streeticons 06.12.2011 






Jolie.de
Geschenkideen für den Freund: Streetart für zu Hause

Holt euch einzigartige Kunstwerke von der Straße in die eigenen vier Wände oder verschenkt zu Weihnachten Streetart für zu Hause. Streeticons bietet hochwertige Reproduktionen von liebevoll gestalteten Street Art Motiven – sowohl von bekannten als auch von aufstrebenden Vertretern der Pop-Art des 21. Jahrhunderts. Zum Künstler-Repertoire gehören z.B. die deutschen Artists Slomo oder Schickewara, der dänische Künstler Don John, Graffiti-Artist Won oder der Münchner Künstler Loomit – gefeierte Stars der Szene, die es geschafft haben, Street Art salonfähig zu machen. Eine riesige Auswahl findet ihr unter www.streeticons.de. Die Preisrange der unverwechselbaren Street Art Werke reicht von 90 bis 490 Euro. Ein tolles Geschenk für euren Liebsten oder Freunde!
ZUM ARTIKEL







Streeticons jetzt auch bei GLAMOUR Online gesichtet.

Oft genug quälen wir den Liebsten mit unserer Liebe zu Dekorativem. Dieses Geschenk dürfen Sie als eine Art Friedensangebot verstehen. Das Türschild "Hello" von streeticons.de ist, wie alle Kunstwerke der Webseite, eine Reproduktion von echten Urban-Art-Motiven. Sie sind hochwertig verarbeitet, können in den unterschiedlichsten Größen zu fairen Preisen bestellt werde und werden meist in limitierter Stückzahl produziert (um 80 Euro).






piranha 11/2011

Banksy oder Obey gehören heute zu den gefragtesten Namen in den Galerien- die Streetart ist in der High Society angekommen. Der echte Fan aber will die Werke doch nicht zur Vernissage bei Prosecco und Canapés taxieren. Hier hilft streeticons.de der erste Webshop für Streetart in Deutschland. Wer einen echten Loomit oder Flying Förtress sein Eigen nennen will, ist hier richtig -zum fairen Preis. Wir verlosen mit streeticons.de ein Original von "Don John".


www.facebook.com/piranha.magazin






Review zur STROKE ARTFAIR 2011 in Berlin
by MOKOST

zum Film





ERWIN bei artschoolvets: Freitag 14.10.2010

Gestern Abend wurde die neueste Ausgabe der STROKE.ARTFAIR mit einer Preview eröffnet. ...


zum Artikel






SCHICKEWARA bei ntv 

Samstag, 15. Oktober 2011

"Stroke" holt die Kunst von der Straße
Street Art wird stubenrein

von Markus Lippold

Graffiti-Künstler und Street Artists müssen nicht mehr nachts mit Kapuze durch die Straßen ziehen, um ihre Fähigkeiten zu zeigen. Auf der Kunstmesse "Stroke" können sie ihre Werke präsentieren. Oder gleich vor Ort malen.

zum Artikel






LARGE FORMAT : 11.10.2011

Wir machen Kunst von der Straße konsumierbar für den "Living Bereich"...

Reproduktionen von bekannten Street Artists wie Don John, Flying Fortress, Loomit oder Won. Weil sich aber die vielfältigen, oft von ihrem urbanen Umfeld geprägten Motive als Foto oder auf Leinwand nur schlecht adäquat abbilden lassen, haben die beiden Unternehmensgründer eine neue Form gefunden: Die Werke, entweder auf der Straße fotografiert oder aus den Originaldaten der Künstler aufbereitet, werden als konturgeschnittene Objekte auf Alu-Dibond, Hohlraumpappe, Leichtschaumplatten oder auch Sperrholz mit UV-härtenden Tinten in feinster Druckqualität im UV-Plattendruck reproduziert. ..Viele der Motive sind nur bei Streeticons erhältliche, limitierte Editionen, die rückseitig mit einem handsignierten Zertifikat versehen sind....

Zum Artikel







friday : 22.08.2011

Streetart@home

Selber die Wohnungswände vollsprayen kann ganz schön in die Hose gehen. Das Münchner Unternehmen Streeticons arbeitet mit Legenden wie Won, Loomit oder Lizard Johnny und reproduziert Ihre Werke auf Holz, Alu oder Karton. Entscheidender Vorteil: Beim Umzug kommt die Streetart einfach mit. www.streeticons.de







max online: 25.07.2011

Vergänglich ist jede Kunst. Vielleicht besonders die Kunst, die Urban Art oder Street-Art genannt wird: Bilder im öffentlichen Raum, oft illegal an eine Fassade gesprüht und daher schnell wieder übertüncht.

Kunst oder was?

Es fällt oft auch schwer, sie zu finden und als Kunst zu erkennen. Doch sie ist ein künstlerischer Ausdruck, sie blüht in den freien, übersehenen Flächen der Großstadt, kommentiert unsere Lebenswelt und nimmt sich selbst oft auf die Schippe. Was bitte ist denn Kunst, wenn nicht etwas, das uns die Welt anders sehen lässt - wenn auch nur für einen Moment? Die Erkenntnis setzt sich langsam durch und hat mittlerweile Nachrichtenwert, wenn, wie jüngst geschehen, ein Frühwerk des Künstlers Banksy als wertloses Graffiti abgetan und bei einer Sanierung übermalt wird.

Wie vergänglich Street-Art ist, fiel auch Carsten Popp und Christian Hildmann auf. Gerade in München, einer Stadt, die trotz - oder vielleicht auch wegen - ihres sehr reinlichen Selbstbildes eine erstaunlich aktive Street-Art-Szene hat. So entstand die Idee, die Kunstwerke abnehmbar zu machen, sie von den Mauern der Straße an die Wände von Wohnungen zu bringen. "Streeticons" nannten sie ihre Firma und richteten ihre Büros in der Nähe der Tumblinger Straße ein, in der die Münchner Street-Art-Künstler einen der wenigen Zufluchtsorte finden. 

zum Artikel








In München Magazin: Nr.15 Do 14.7.2011

        




sueddeutsche.de: 09.07.2011

Streetart für daheim

Eine nackte Schönheit überm Bett? Kein Problem. Die Straßenkunst hält nun Einzug ins heimische Schlafzimmer. Zumindestens ist das die Intention der Webseite www.streeticons.de, die Werke bekannter Graffiti-Künstler wie des Münchner Sprayers Loomit im Internetshop verkauft.

zum Artikel







Prinz: Juli 2011







Gala Nr 27: 30.06.2011







     

uMag: 04.07.2011

STREETSTYLE

Keinen Graffitikünstler im Bekanntenkreis? Macht nix - Streetart kann man jetzt online bestellen.Fans von Street Art mussten bisher entweder selbst zur Sprühdose greifen oder ihre Lieblingsmotive abfotografieren, um sie zu Hause an die Wand zu bekommen. Einfacher geht es mit dem Onlinestore Streeticons aus München, der Werke von der Straße reproduziert - sowohl von spannenden Newcomern als auch von alten Hasen der Szene wie Don John (Foto) oder Loomit. Die Kunstwerke sind allesamt limitiert. Dann fehlt nur noch die passende Wand, denn die Stücke sind manchmal nicht gerade klein.

zum Artikel






munichs-best: 30.06.2011 

Mit Streeticons bringen die beiden Münchner Carsten Popp und Christian Hildmann einzigartige Kunstwerke von der Strasse in die eigenen vier Wände. Street Art für Zuhause - eine tolle Idee. 

Werke aus dem Street Art Bereich haben längst auch in der renommierten Kunstszene Beachtung gefunden - erzielen bei Kunstauktionen sogar Rekordsummen. Carsten Popp und Christian Hildmann möchten diese Kunst nun auch für die eigenen vier Wände zugänglich machen - sie sozusagen von der Strasse in die Häuser bringen......

zum Artikel






novum: 28.06.2011

Kunst von der Straße für zu Hause

Das Münchener Unternehmen Streeticons hat es sich zum Ziel gesetzt frischen Wind in triste Innenräume zu bringen und die Form der modernen Stree Art Kunst auch fernab der Straße konsumierbar zu machen. Mit Hilfe von Reproduktionen berühmter Kunstwerke von Graffiti-Künstlern auf hochwertigen Trägermaterialien und authentischen Konturfräsungen, machen die Gründer Carsten Popp und Christian Hildmann Streetart für ein breites Klientel erlebbar und erschwinglich. Streeticons bieten hochwertige Reproduktionen von liebevoll gestalteten Street Art Motiven – sowohl von bekannten als auch aufstrebenden Vertretern der Pop-Art des 21. Jahrhunderts. Zu dem stetig wachsenden Künstler-Repertoire gehören neben vielversprechenden Newcomern wie die deutschen Artists »Slomo« oder »Schickewara« auch bekannte Größen wie der dänische Künstler »Don John«, Grafitti-Artist »Won« oder der Münchner Künstler »Loomit«. Die Preisrange der unverwechselbaren Street Art Werke reicht von 90 bis 490 Euro. 

zum Artikel 







designchen: 24.06.2011

 Street-Art, Graffiti, Urban Art, New Contemporary, Sprayer, München | Hol die Bad Boys von der Straße! Spray-Kunst für zu Hause… Hochwertig gedruckt, durchdachte Aufhängung, mit Zertifikat und der Unterschrift des Künstlers auf der Rückseite. Aus Leichtbauholz, Hohlraum-Pappe oder Alu Dibond, immer den Sprayobjekt-Konturen nachempfunden, auf rechtwinklige Formen wird bewusst verzichtet. Wir nehmen dann mal einen Slomo oder den Namens-Sticker


zum Artikel






FREUNDE DER KÜNSTE: 20.06.2011 

Mit dem jungen, innovativen Münchner Unternehmen Streeticons startet Deutschlands erster Online Store für exklusive Kunstwerke und Wohnaccessoires aus dem Street Art Bereich.
Längst erzielen Werke aus dem Street Art Bereich Rekordsummen bei renommierten Kunstauktionen. Mit ihrer im Februar 2010 gegründeten Marke und dem gleichnamigen hauseigenen Online Store Streeticons haben sich die beiden kreativen Münchner Carsten Popp und Christian Hildmann das
Ziel gesetzt, diese mittlerweile viel beachtete Kunstform auch für ein breiteres Klientel erlebbar und erschwinglich zu machen.

Streeticons holt einzigartige Kunstwerke von der Straße in die eigenen vier Wände. Streeticons bietet hochwertige Reproduktionen von liebevoll gestalteten Street Art Motiven – sowohl von bekannten als auch von aufstrebenden Vertretern der Pop-Art des 21. Jahrhunderts. 

zum Artikel


   

   

muenchendesignblog: 14.06.2011 

Das Münchener Unternehmen Streeticons hat es sich zum Ziel gesetz Street Art Kunst auch fernab der Straße konsumierbar zu machen.

Mit Hilfe von Reproduktionen berühmter Kunstwerke von Graffiti-Künstlern auf hochwertigen Trägermaterialien, machen die Gründer Carsten Popp und Christian Hildmann Streetart für ein breites Klientel erlebbar und erschwinglich.

Abbildung: Urban Rabbit (aus der Serie „Hasenbergl-Entertainment” – mit diesem Icon wurde das Revier Hasenbergl markiert).

zum Artikel